Tiere suchen ein Zuhause

 

 

 
sitemap     impressum    email

Entstehung des Tierschutzvereines

Kurz nach Ende des zweiten Weltkrieges beginnt die Geschichte des Lingener Tierschutzes. Bis Ende der sechziger Jahre gehörte der Tierschutz Lingen als eine Außenstelle zum Tierschutzverein Osnabrück. Frau Gisela Weller und Herrn Alfons Jäckel ist es zu verdanken, dass durch ihr privates Engagement im Kampf gegen Tierquälerei und Unvernunft in der Tierhaltung, der Grundstein für eine Organisation gelegt wurde, die heute, nach über dreißigjährigem Bestehen auf eine erfolgreiche, aber auch erschütternde Arbeit zurückblicken kann.

Am 29.01.1976 beschlossen die Lingener Tierschützer ein selbständiger Verein zu werden. Unter dem Namen Tierschutzverein Lingen und Umgebung e.V. erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Lingen.

* Der Zweck dieses Vereins war und ist, den Tier- und Naturschutzgedanken in jeder Hinsicht zu vertreten, durch Aufklärung, Belehrung und gute Beispiele, Verständnis für das Wesen der Tiere zu erwecken. Ihr Wohlergehen zu fördern, insbesondere die Verhütung jeder Tierquälerei oder Tiermißhandlung zu erstreben und erforderlichenfalls deren strafrechtliche Verfolgung nach den gesetzlichen Bestimmungen, ohne Ansehen der Person, zu veranlassen. Die Tätigkeit des Vereins erstreckt sich auf den Schutz aller Tiere. (* Auszug aus der Vereinssatzung § 2 Abs. 1)

Zurück zum Gründungsjahr 1976.
Die ersten 10 Jahre war das "Tierheim" mit seinen Schützlingen auf dem Bauhof der Stadt Lingen untergebracht, bis diese Unterkunft förmlich aus allen Nähten platzte und ein neues Gebäude mit mehr Aufnahmekapazität am Horstweg gebaut wurde. 1987 übernahm Frau Helene Evers (seit Ende der sechziger Jahre aktive Tierschützerin) auch die Leitung des Tierheimes.


Tierheim Lingen
Tierheim Horstweg

Tierheim Lingen
Tierheim Horstweg


Im Februar 2001 übernahm Doris Schaffron ehrenamtlich die Tierheimleitung.
Nach 5 Jahren wurde aus ihrer Vision, eine Begegnungsstätte für Mensch und Tier zu schaffen, Wirklichkeit!
Durch 2 zweckgebundene Erbschaften, der finanziellen Unterstützung der Stadt Lingen, die auch das 14.000 qm große Grundstück auf Erbpacht dem Tierschutzverein Lingen und Umgebung e. V. zur Verfügung stellte, und vielen kleinen und größeren Spenden von Tierfreunden, konnte das neue Tierheim an der Husarenstraße 3 in Lingen am 12. Februar 2006 bezogen werden.

Es werden jährlich ca. 800 Tiere in diesem Tierheim aufgenommen. Sie werden von den hauptamtlichen Mitarbeitern und den vielen ehrenamtlich tätigen Tierfreunden umsorgt, gepflegt, gefüttert und tierärztlich betreut. Fast alle können in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Dank Ihrer finanziellen Hilfe fehlt es den Tieren an NICHTS. Auch den kranken und alten Tieren ermöglichen Sie mit Ihren Spenden einen gesicherten Altersruhesitz und wir können schwer vermittelbaren Tieren einen langen Tierheimaufenthalt ermöglichen.

         
Drago   Dusty   Niki   Blacky   Kity   Hero


Solange Menschen denken,
dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken!

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Vergessen Sie uns nicht!

nach oben


© web-agentur facia